Willkommen bei der J. F. X. Sterkel-Gesellschaft e.V. in Aschaffenburg!

Aschaffenburg war eine der wichtigsten Stationen im Leben und Wirken des Johann Franz Xaver Sterkel (1750 - 1817). Hier begann und endete seine musikalische Laufbahn als Komponist und Pianist, als Kurmainzischer Hofmusikdirektor, Kapellmeisterr und als Großherzoglichen Frankfurtische Hofmusikdirektor. Sterkels Ruf als außergewöhnlicher Pianist eilte ihm voraus, seine Werke waren zu seinen Lebzeiten beliebt und weit verbreitet.

Die J. F. X. Sterkel-Gesellschaft® e.V. Aschaffenburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben und Wirken von Johann Franz Xaver Sterkel (1750 - 1817) und sein musikalisches Umfeld zu erforschen und wieder an die Öffentlichkeit zu bringen. Zentrales Ziel ist es, der Musik von Sterkel wieder einen angemessenen Platz im Musikleben, im Konzert, im Unterricht, in der Hausmusik und in der Kirche zu verschaffen.

Nächster Termin

Dienstag, 21.05.2019

J.F.X. Sterkel (1750-1817): Konzertarie "Caro mio ben" am 27.04.2019 in der Christuskirche Aschaffenburg

27. April 2019

In der Christuskirche zu Aschaffenburg, in der sie vor 50 Jahren getraut wurden, feiern Alexandra und Joachim Fischer einen Dankgottesdienst im Kreise der Familie und der Freunde. Leitung und Predigt: Pfarrer Hansjörg Schemann. Anna Feith (Sopran) singt von Sylvia Ackermann  an der Orgel begleitet die Konzertarie "Caro mio ben, ah no lasciarmi“ Aria e coro per il soprano, con due, violini, due flauti, due fagotti, due corni, arpa, viola e basso. Die Arie erklingt in der Fassung nach dem Klavierauszug mit Orgel, ohne Orchester.

Die Aufnahme ist ein Livemitschnitt der Probe vor dem Gottesdienst.


nach oben